Rahmenbedingungen

Eine Einheit dauert üblicherweise 50 min. Fallweise ist es methodisch begründet sinnvoller, in Doppeleinheiten zu arbeiten- üblicherweise werden in dem Fall auch die Intervalle zwischen den einzelnen Sitzungen größer gestaltet. Zwischen den Sitzungen bin ich im Einzelfall und nach Absprache auch telefonisch erreichbar. 

Für vereinbarte Termine gilt eine Absageregelung von 2 Werktagen. Ich bitte Sie, darauf zu achten, dass ich Termine nicht in Rechnung stellen muss, weil sie innerhalb dieser Frist abgesagt werden (wenn sie nicht anderweitig vergeben werden können).

Es gilt für mich im Rahmen unserer Arbeit –und selbstverständlich auch danach - eine strikte psychotherapeutische Verschwiegenheitspflicht.

Ich verrechne für eine Einheit (Psychotherapie) einkommensabhängig ab 95,- Euro (ab Jänner 2020 ab 100,- Euro). Für psychotherapeutische Behandlung wird keine Umsatzssteuer in Rechnung gestellt. Eine Teilrückverrechnung mit der jeweiligen Krankenkasse (zb WGKK 28,- Euro je Termin, BVA 40,- Euro je Termin) ist bei Genehmigung eines Antrages auf Kostenzuschuss durch die Kasse möglich. Hierzu muss ein entsprechender Antrag bei der Kasse eingebracht werden, auch dies können wir im Erstgespräch klären. Honorare für Selbsterfahrung, Coaching und Supervision werden gesondert vereinbart.

Meine Leistungen können ausschließlich per Überweisung bezahlt werden, hierzu erhalten Sie eine Rechnung in gemeinsam vereinbarten Intervallen. Für Selbsterfahrung, Supervision und Coaching besteht keine Verpflichtung zur Verrechnung von Umsatzsteuer.